Natura 2000 & Ländliche Entwicklung im Kontext der EU-Biodiversitätsstrategie 2020

Wann 18.06.2012 00:00 bis 19.06.2012 00:00
Wo Salzburg
Name Netzwerk Land/ Umweltdachverband Gmbh
Kontakt-E-Mail
Kontakttelefon +43-1-40113 47

Netzwerk Land Tagung!

N2kTagung_Photo2Was ist der Beitrag der Ländlichen Entwicklung zur Umsetzung vom Natura 2000-Management? Was kann verbessert werden? Wie sehen Handlungsbedarf und Problemlagen in den Agrarlandschaften aus?

Anhand von Best-Practice-Beispielen aus Österreich, Deutschland und weiteren EU-Mitgliedstaaten soll ein Erfahrungsaustausch angeregt und Empfehlungen für die kommende Periode erarbeitet werden, VertreterInnen der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments diskutieren mit den TeilnehmerInnen über die Zukunft von Natura 2000.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Vernetzungsstelle für Ländliche Räume statt.

Einladung

Vorträge

  • 20 Jahre Natura 2000: Status quo und Potenzial für Schutzgüter von europäischem Interesse
    Thomas Ellmauer, Umweltbundesamt
  • Natura 2000 managen: Handlungsbedarf und Perspektiven in der Agrarlandschaft
    Eckhard Jedicke, Goethe-Universität Frankfurt

  • Wo ein Wille da ein Weg: Best & worst Practice der Umsetzung von Natura 2000 in Europa
    Sarolta Tripolszky, European Environmental Bureau

  • Natura 2000 - Analyse des Finanzierungsbedarfs
    Arno Aschauer, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

  • Finanzierungsbedarf für Natura 2000 in Österreich
    Johannes Frühauf, BirdLife Austria

  • Der Beitrag der Ländlichen Entwicklung und weiterer Funds für das Natura 2000 Management in der nächsten Periode
    Frank Vassen, GD Umwelt der Europäischen Kommission

  • Die Zukunft von Natura 2000 aus Sicht des Europäischen Parlaments
    Karin Kadenbach, Abgeordnete zum Europäischen Parlament

Poster

  • 15 Jahre Ramsar- und Natura 2000-Management in den March-Thaya-Auen: Haben Wachtelkönig und Co. profitiert? Evaluierung der Naturschutz-Strategie in den March-Thaya-Auen
    Julia Kelemen-Finan, Universität für Bodenkultur Wien

  • FFH-Management im Landkreis Rottal-Inn - Herausforderungen des landwirtschaftlichen Strukturwandels an die Landschaftspflege in einer kleinbäuerlichen Kulturlandschaft

    Rainer Blaschke, Landschaftspflegeverband Rottal-Inn
    Andrea Bruckmeier, Landschaftspflegeverband Rottal-Inn

  • „Regionalisierte“ Agrarumweltmaßnahmen als Finanzierungs- und Managementinstrument für Natura 2000: Ergebnisorientierte Maßnahmen im französischen alpinen Naturpark „Massif des Bauges“
    Lisbeth Zechner, Parc naturel régional du Massif des Bauges

  • Etablierung von Prioritised Action Frameworks: Das Slowenische Natura 2000 Management Programm als Anregung
    Andrej Bibic, Slowenisches Ministerium für Umwelt, Raumplanung und Energie

  • Habitatoptimierung mit Hunderten Akteuren - wie ist das möglich? Streuobst-Erhaltung im Albvorland mit Fachwarten, Obstbaumpflegern, Kulturlandschaftsführern, Eigentümern und Kommunen
    Heike Seehofer, Regierungspräsidium Stuttgart
    Markus Mayer, Büro für Landschaftskonzepte

  • Land- und ForstwirtInnen beobachten Artenvielfalt: Wie innovative Bildungsprojekte zur Hebung des Wissens über Tiere und Pflanzen in Natura 2000-Gebieten beitragen können.
    Barbara Steurer, Österreichisches Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung

  • Natura2000 goes2web: Möglichkeiten von innovativen Web-Technologien im Management von Natura2000 Gebieten
    Elisabeth Weinke, Z_GIS Universität Salzburg
    Christian Ragger, Revital Integrative Naturraumplanung

Protokoll

Bilder

Zusatzinformationen

PDF Icon Format for a prioritised action framework (PAF) for Natura 2000

Broschüre: [Slovenian] Ministry of the Environment and Spatial Planning (2007)
Natura2000 site management program [slovenia]

Broschüre: European Environmental Bureau (2011)
Where there is a will there is a way; Snapshot report of Natura 2000 management

Fact-Sheet: European Environmental Bureau: Main Natura 2000 related financial estimates

Julia Kelemen-Finan et al. (2011) 15 Jahre Ramsar- und Natura 2000-Management in den March-Thaya-Auen: Haben Wachtelkönig und Co. profitiert? Evaluierung der Naturschutz-Strategie in den March-Thaya-Auen

Artikelaktionen