Organisation

Folder_Titelblatt.JPGDer Kulturlandschaftspreis wird durch Netzwerk Land vergeben. Netzwerk Land wird bei der Planung und Durchführung des Kulturlandschaftspreises
vom Lehr- und Forschungszentrum Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein und der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik unterstützt.

Der Wettbewerb wird aus Mitteln der ländlichen Entwicklung finanziert und durch folgende Organisationen unterstützt:
> Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
> Ja! Natürlich
> Landwirtschaftskammer Österreich
> Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Futterbau
> Raiffeisen Klimaschutz Initiative

 

 

 

Artikelaktionen