Archivseite: Projekte und gute Beispiele ...

Das ist die Archivseite für die ländliche Entwicklung in der Periode 2007-2013, mit Stand Sommer 2014. Informationen zur Vernetzungsstelle LE 14-20 finden Sie unter www.zukunftsraumland.at.

... sagen mehr als 1.000 Worte. In diesem laufend erweiterten Bereich werden erfolgreiche Agrarprojekte und typische Beispiele vorgestellt, welche die Wirkung des österreichischen Programms zur ländlichen Entwicklung besonders gut zeigen. Weiters bietet sie einen Überblick über die praktische Umsetzung der Ländlichen Entwicklung in ausgewählten EU-Mitgliedsländern.

Eine EU-weite Auswahl aus guten LE-Projekten finden Sie in der Broschüre "The European Agricultural Fund for Rural Development. Project Examples 2007-2013". Dass Österreichs LE-Umsetzung gut ist, wurde auch auf EU-Ebene gewürdigt: Eine Jury wählte daraus die 14 besten Beispiele aus, wovon allein 3 aus Österreich waren! 

 


Projektdatenbank LE 07-13
Projektdatenbank LE 07-13

Die hier gezeigten Projekte stammen alle aus der Programmperiode 07-13 und sind typische, gute und beste Beispiele für das Programm LE 07-13. Mit der praktischen Suchfunktion finden Sie die passenden Beispiele zu vielen verschiedenen Themen der ländlichen Entwicklung.

 

Hier finden Sie die Dauermaßnahmen im Rahmen der Achse 2 „Verbesserung der Umwelt und Landschaft“



Best Practice Beispiele



  • Netzwerk Land Innovationspreis Leader Österreich 2013

innopreis

Beim LEADER FORUM in Fieberbrunn wurden am 13. November die Preisträgerinnen und Preisträger des LE-Wettbewerbs Innovationspreis Leader Österreich 2013 geehrt. Insgesamt wurden 74 Projekte aus ganz Österreich eingereicht. Die ausgezeichneten Projekte wurden von einer unabhängigen Fachjury in einem mehrstufigen Verfahren ermittelt.

Lesen Sie mehr zu den Gewinnern des Innovationspreises Leader Österreich ...

 


________________________ 

  • Netzwerk Land Kulturlandschaftspreis 2013

Logo

Im Rahmen der Netzwerk Land Jahreskonferenz am 12. November in Fieberbrunn (Tirol) wurde nun zum zweiten Mal der Netzwerk Land Kulturlandschaftspreis. In jeder Kategorie wurde je ein Sieger gekürt und 4 weitere Beiträge geehrt. Auch 2013 galt es, den Reichtum der heimischen Kulturlandschaft aufzuzeigen und all jene, die Kulturlandschaften erhalten und pflegen, für ihr Engagement zu würdigen. 

Lesen Sie mehr zu den Gewinnern des Kulturlandschaftspreises ...

 


________________________ 

  • ÖKL-Baupreis 2012 

ÖKL-Baupreis

Der ÖKL-Baupreis 2012 Landwirtschaft wurde heuer zum zweiten Mal vom Lebensministerium unter dem Dach von Netzwerk Land ausgeschrieben. Dieser Preis zeichnet Stallbauten aus, die durch besonderen Ideenreichtum der österreichischen Landwirtschaft neue Perspektiven und wirtschaftliche Chancen eröffnen.
Thema für 2012 waren zeitgemäße und wirtschaftliche Mastställe für Rinder, Schweine und Lämmer. Im Mittelpunkt stand die vorbildliche Kombination der Kriterien Wirtschaftlichkeit des Betriebs, Tiergerechtheit des Stalls, Bauqualität (Architektur, umweltschonender Einsatz der Baustoffe) sowie Arbeitswirtschaft und Arbeitsplatzqualität.

Die Gewinner des ÖKL-Baupreises finden Sie unter www.oekl-bauen.at 

 

________________________ 

  • Netzwerk Land Innovationspreis für Chancengleichheit 2012

Innovationspreis_Logo

Frauen und Männer, junge und alte Menschen, Menschen mit und ohne Behinderung, Einheimische und MigrantInnen: Sie alle können einen produktiven Beitrag zur Entwicklung ländlicher Regionen, der Landwirtschaft und anderer Sektoren sowie zur Lebensqualität im ländlichen Raum insgesamt leisten. Voraussetzung dafür sind ein offener und integrativer Umgang mit der gesellschaftlichen Vielfalt und die gezielte Förderung von Chancengleichheit. Im LE-Wettbewerb 2012 wurden Projekte vor den Vorhang geholt, die einen essenziellen Beitrag zu mehr Chancengleichheit in ländlichen Regionen leisten

Lesen Sie mehr zum Netzwerk Land Innovationspreis für Chancengleichheit 2012 ...

 

________________________

  • Netzwerk Land Agrar.Preis 2011

Agrar.Preis 2011

Netzwerk Land suchte gemeinsam mit den Landwirtschaftskammern und dem Landwirtschaftsministerium die besten landwirtschaftlichen Unternehmen 2011.
Gefragt waren fundierte Betriebskonzepte und Wettbewerbsstrategien, deren Erfolg sich mit konkreten Zahlen belegen lässt – und dabei sollte die Lebensqualität nicht zu kurz kommen.
 
Lesen Sie mehr zum Netzwerk Land Agrar.Preis 2011 ... 
 

________________________

  • Logo Kulturlandschaftspreis
    Netzwerk Land Kulturlandschaftspreis 2010

Netzwerk Land vergab im Internationalen Jahr der Biodiversität 2010 den Kulturlandschaftspreis 2010, der den Wert von Artenvielfalt und Kulturlandschaft in den Blickpunkt rückt.

Der Wettbewerb sollte einen wirksamen Beitrag zur Stärkung der biologischen Vielfalt leisten, das Bewusstsein für die Bedeutung der Landbewirtschaftung für die Artenvielfalt schärfen und die Erhalter- und GestalterInnen der Kulturlandschaft vor den Vorhang holen.

Lesen Sie mehr zum NWL-Kulturlandschaftspreis 2010 ...

Die Projektdetails zu den Kulturlandschaftspreis-Gewinnern finden Sie in der NWL Projektdatenbank LW 07-13.
 

________________________

  • ÖKL-Baupreis 2010
    ÖKL-Baupreis

Im Zuge des Ersten Österreichischen Bauwettbewerbes Landwirtschaftlichen Bauens wurden 4 Bauprojekte ausgezeichnet und prämiert. Dieser Baupreis suchte und zeichnete Stallbauten aus, die

Foto:Wellinger

durch ihren besonderen Ideenreichtum gekennzeichnet sind und die der österreichischen Landwirtschaft neue Perspektiven und wirtschaftliche Chancen eröffnen sollen. Als Thema für den Baupreis 2010 wurden zeitgemäße und wirtschaftliche Baulösungen für Milchviehställe der Rinder-, Schaf- bzw. Ziegenhaltung ausgewählt.

Die Gewinner und nähere Informationen finden Sie unter www.oekl.at/baupreis

sowie auf der "Plattform für landwirtschaftliches Bauwesen - ÖKL-Bauen"

________________________

 

  • Agrar.Projekt.Preis 2009
    Agrar.Projekt.Preis.Image

Ca. 750 Projekte wurden in sieben Ausschreibungen beim Agrar.Projekt.Preis von 1999 bis 2009 eingereicht. Unter www.agrarprojektpreis.at finden Sie jene 535 Beispiel, die von der Jury als wirtschaftlich nachhaltig und erfolgreich eingestuft wurden.

 


Best Practice im Ausland

Auch in anderen EU-Mitgliedsländern werden gute Beispiele der ländlichen Entwicklung in Datenbanken präsentiert.

Artikelaktionen