Nachhaltige Intensivierung der Landwirtschaft in Österreich - Ist das möglich?

Wann 12.12.2011 von 17:30 bis 21:00
Wo Wien
Name Netzwerk Land/ Umweltdachverband Gmbh
Kontakt-E-Mail
Kontakttelefon +43-1-4011347

Netzwerk Land Diskussion

Netwerk Land Logo

Schutz und Erhaltung der Biodiversität sind direkt und indirekt mit dem Wohl der Menschheit verbunden, und so schreibt die FAO im Juni 2011:
"Das gegenwärtige Paradigma intensiver Pflanzenproduktion kann die Herausforderungen des neuen Jahrtausends nicht meistern (…) um zu wachsen muß die Landwirtschaft lernen zu erhalten".

Ökologisch wirtschaften und gleichzeitig mehr produzieren, ist dies überhaut möglich? Und wie schaut die Situation in Österreich aus? Haben wir noch einen Spielraum für eine Intensivierung? Oder gehen Naturressourcen durch eine weitere Intensivierung unwiederbringlich verloren?

Es diskutieren:

> Univ. Prof. Ing. Dr. Verena Winiwarter
Professorin für Umweltgeschichte der Universität Klagenfurt
> Dr. Hansgeorg Schönberger
International tätiger Pflanzenbaubeauftragter/ N.U. Agrar GmbH Schackenthal

Moderation:

> Dr. Conrad Seidl
Journalist, der Standard

Im Zuge des Netzwerk Gesprächs soll das Spannungsfeld zwischen dem Bedienen der Nachfrage nach natürlichen Ressourcen und der gleichzeitigen Notwendigkeit, die negativen Umweltauswirkungen der Landwirtschaft deutlich zu reduzieren, erörtert werden. Ob ein Konzept der nachhaltigen Intensivierung dem Paradigma der multifunktionalen Landwirtschaft Folge leisten kann, oder ob im Sinne der nachhaltigen Landwirtschaft neue Wege gefunden werden müssen, wird diskutiert. Das Publikum wird dazu aufgefordert, sich in die Debatte einzubringen.
Im Anschluß an das Gespräch bitten wir zu einem Glas Wein.

Einladung

Artikelaktionen