Tagung „Frauen am Land – Potenziale und Perspektiven“

Wann 07.02.2013 09:00 bis 09.02.2013 16:00
Wo Universität für Bodenkultur, Wien
Kontakt-E-Mail

An der Universität für Bodenkultur Wien findet vom 7. bis 9. Februar 2013 erstmals die Tagung „Frauen am Land – Potentiale und Perspektiven“ statt. Damit sollen die vielfältigen Lebens- und Arbeitsverhältnisse, Rollen und Leistungen von Frauen in ländlichen Regionen in den Blick-punkt der Öffentlichkeit gerückt werden.

PDF Icon

Einladung und Programm

Word Icon

Presseankündigung

Word Icon

Pressemitteilung

 

Die vorhandenen und zu erschließenden Potentiale von Frauen am Land stehen im Mittelpunkt wissenschaftlicher Vorträge, Praxisforen,Podiumsdiskussionen und eines Bildungsmarktplatzes. Angestebt wird ein anregender Austausch zwischen  Forschung und Praxis.

frauenamland


Die Tagung richtet sich an ForscherInnen, PolitikerInnen, RegionalmanagerInnen, Bäuerinnen und LandwirtInnen, UnternehmerInnen, Beratungskräfte und Studierende mit Interesse an Herausforderungen und Perspektiven von Frauen in ländlichen Regionen.

Informationen zur Anmeldung bis 15.1.2013 finden Sie unter http://www.wiso.boku.ac.at/frauentagung2013.html


Wissenschaftliches Organisationskomitee:
Manuela Larcher (Universität für Bodenkultur Wien)
Theresia Oedl-Wieser (Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien)
Mathilde Schmitt (Institut für Gebirgsforschung: Mensch und Umwelt, ÖAW, Innsbruck)
Gertraud Seiser (Universität Wien) 

******************************************

A C H T U N G!
Ministipendienaktion für Nachwuchswissenschafterinnen und Praktikerinnen

Wissenschaftsminister Univ.Prof. Dr. Karlheinz Töchterle hat sich kurzfristig bereiterklärt, 20 STIPENDIEN für Nachwuchswissenschafterinnen und Praktikerinnen zu sponsern,  die an der Tagung „Frauen am Land“ teilnehmen möchten, für die aber der Tagungsbeitrag eine unüberwindliche Hürde darstellt.

Wenn Sie oder Personen in Ihrem Umfeld an einem dieser Ministipendien zur Deckung des Tagungsbeitrages interessiert sind, dann richten Sie bitte bis 20.1. 2013 ein einseitiges Motivationsschreiben an gertraud.seiser@univie.ac.at .

Dieses Schreiben soll enthalten:

1: Inhaltliche Begründung für Ihr Interesse an der Tagungsteilnahme;
2: Kurze Erklärung, weswegen Sie den Tagungsbeitrag nicht bezahlen können.
3. Angaben zur Person: Name, Adresse, (Matrikelnummer und Studienkennzahl bei Nachwuchswissenschafterinnen), oder kurze Erklärung des praktischen Engagements.

Achtung: Reise- oder Aufenthaltskosten können nicht ersetzt werden!

Artikelaktionen